VITA Magazin
1-2021
13/19

Glanz und Fülle: So pflegen Sie wintermüdes Haar

Kälte und trockene Heizungsluft setzen dem Haar im Winter zu. Wer mit gepflegter Haarpracht in den Frühling starten möchte, sollte jetzt gut pflegen.

Der Frühling ist endlich wieder in Sichtweite: Um den winterlichen Grauschleier aus unserem Haar zum Verschwinden zu bringen, sollten wir einige Pflegetipps befolgen. Viel bringt es schon einmal, wenn wir auf heißes Föhnen verzichten. Beim Trocknen der Haare sollten wir daher unbedingt die Lufttemperatur senken – oder auch einen Hitzeschutz auftragen. Ebenfalls wichtig: Feuchtigkeit. Shampoos und Conditioner für trockenes Haar können jetzt hilfreich sein! Auch eine wöchentliche feuchtigkeitsspendende Haarmaske sollte in dieser Jahreszeit ein fester Teil des Pflegerituals werden.

Kampf dem Winterstress

Eine Wohltat für trockenes Winterhaar ist auch die Pflege mit einem Haaröl. Es kann nach dem Ausspülen des Shampoos direkt in das noch feuchte Haar gegeben oder nach dem Föhnen in die Haarspitzen einmassiert werden. Sind die Spitzen bereits gespalten, ist es sinnvoll, das Haar ein wenig zu kürzen. Spliss hat so keine Chance und das Haar sieht im Handumdrehen kräftiger und gesünder aus.