VITA Magazin
2-2021
11/19

Kamille

Die Kamille ist extrem vielseitig: Sie wirkt krampflösend, antibakteriell und entzündungshemmend. Ihre Heilwirkung ist seit Jahrhunderten bekannt


In der Heilkunde findet die Kamille meistens als Tee Anwendung. Und das aus gutem Grund: Kamillentee macht fit, schlank und schön, wirkt gegen verschiedenste Leiden und bringt Haut, Haar und Figur in Topform. Schon seit der Antike wird er wegen seiner heilenden Wirkung geschätzt.


Beauty-Booster Kamille

Ein Geheimtipp gegen unreine Haut: ein Gesichtsdampfbad mit den Blättern der Kamille. Dafür Kamillentee in eine Schüssel geben, mit heißem Wasser aufgießen und die aufsteigenden Dämpfe von der gereinigten Gesichtshaut aufnehmen lassen. Bei regelmäßiger Anwendung werden Hautunreinheiten gebessert.


Kamille als Allheilmittel

Erkältungen, Magen-Darm-Beschwerden, Entzündungen der Mundschleimhaut oder des Zahnfleischs: Kamille hilft gegen alles. Ihre Wirkung wurde sogar wissenschaftlich bewiesen! Je nach Anwendungsbereich kann der Kamillentee bei diesen Beschwerden entweder getrunken oder gegurgelt werden.


Der Osteoporose vorbeugen

Mit zunehmendem Alter nimmt die Knochendichte ab – dabei spricht man von Osteoporose. Insbesondere Frauen nach den Wechsel-jahren sind davon oft betroffen. Eine Studie hat ergeben, dass die Kamille einen anti-östrogenen und knochendichtesteigernden Effekt hat und damit einen Beitrag zur Osteoporose-Prävention leisten kann.


Abnehmen und sich wohl fühlen

Im Schlaf abnehmen – was nahezu unmöglich klingt, unterstützt Kamillentee. Vor dem Zubettgehen getrunken, beruhigt er die Nerven und fördert den Schlaf. Ein ruhiger und ausreichend langer Schlaf wiederum regt die Fettverbrennung an: Der Körper verliert leichter und schneller Gewicht.